6 Cafés zum Arbeiten in Köln und Bonn

Homeoffice ist für viele Menschen zur Normalität geworden, doch manchmal werden einem dabei die eigenen vier Wände zu eng. meinKölnBonn kennt Cafés in Köln und Bonn, die sich als Zufluchtsort zum Arbeiten ideal eignen.

September 2020

Stocksy/Mihajlo Ckovric

Die Nachbarin links schmeißt den Staubsauger an, die Waschmaschine des Nachbarn rechts setzt zum Schleudergang an und zu allem Überfluss legt der Rentner in der Wohnung unten auch noch die Schlager-CD ein. Homeoffice ist leider nicht immer so idyllisch, wie es zu sein scheint. 

Viele Menschen arbeiten, ob nun wegen Corona oder aus anderen Gründen, remote, also nicht oder nur teilweise in einem festen Büro. Besonders für Familien ist es praktisch, wenn flexibel von zu Hause aus gearbeitet werden kann. Doch manchmal kann das Arbeiten in den eigenen vier Wänden auch anstrengend werden. Ob es nun die nervigen Nachbarn sind oder ob man den eigenen Küchentisch als Büro nicht mehr sehen kann – manchmal hilft nur noch ein Perspektiv- beziehungsweise Ortswechsel. 

Der Ausweichort benötigt hauptsächlich einen stabilen Internetzugang, etwas Ruhe und eine gute Versorgung mit dem Getränk Nummer eins, das an deutschen Arbeitsplätzen getrunken wird: Kaffee. meinKölnBonn stellt sechs Cafés in Köln und Bonn vor, in denen es sich hervorragend arbeiten lässt.

Köln:

Hinterhofromantik im WNDRFUEL

In einem Hinterhof auf der Zülpicher Straße im Kölner Studentenviertel versteckt sich das Cafe WNDRFUEL. Besonders an sonnigen Tagen lädt dieses Café zum Arbeiten ein, denn der große Hof ist gemütlich gestaltet und bietet auch bei sonnigen Stunden schattige Plätze. Auch für die kulinarische Versorgung ist gesorgt. Salate, Brote, Smoothies, Bowls und Kuchen stillen den Hunger zwischen der Videokonferenz und der nächsten Aufgabe. 

Wo? Zülpicher Straße 30, 50674 Köln
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag: 8–20 Uhr, Samstag & Sonntag: 10–20 Uhr
Hier geht es zum Café WNDRFUEL

Den Wohnraum wechseln

Im Café Wohnraum in Köln-Nippes laden gemütliche Sofas, Vintagemöbel und ein Kamin dazu ein, gemütlich, aber trotzdem fernab des Großraumbüros zu arbeiten. Das gemütliche Café mit den verklinkerten Wänden versorgt seine Gäste neben schnellem WLAN mit einer großen Frühstückskarte sowie Kaffee, Stullen, Salaten und vielem mehr.

Wo? Neusser Straße 314, 50733 Köln
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag: 8:30–19 Uhr, Samstag & Sonntag: 10–18 Uhr
Mehr zum Café Wohnraum gibt es hier

Arbeitsatmosphäre fernab vom Büro

Wer in einem klassischen Café zu viel Ablenkung befürchtet, der ist im Co-Working-Café des 25hours Hotel Köln richtig. Der Eingangsbereich des Hotels bietet einen Ort, an dem eine konzentrierte Arbeitsatmosphäre herrscht. Hier gibt es sogar Einzelkabinen, in denen gearbeitet werden kann. Für eine Versorgung mit warmen und kalten Getränken ist auch hier gesorgt. 

Wo? Im Klapperhof 22–24, 50670 Köln
Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag: 9–17 Uhr
Zum Co-Working Space im 25hours Hotel

Bonn:

Arbeiten in studentischer Atmosphäre

Umgeben von verschiedenen Instituten und fußläufig zum Bonner Hauptbahnhof liegt das Café Orange. Neben einer guten Internetverbindung bietet das Café im Retrocharme leckere Backwaren und Kaffee. Das gemütliche Café bietet einen schönen Zufluchtsort für Arbeitende und Studierende, die der Universitätsbibliotheken überdrüssig sind. 

Wo? Fritz-Tillmann-Straße 6, 53113 Bonn
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 9–19 Uhr, Samstag & Sonntag: 10–19 Uhr
Hier geht es zum Café Orange

Arbeiten und Lesen im Liebeslesen

Das Café Liebeslesen befindet sich mitten in der Bonner Innenstadt im Haus der Bildung, in dem auch die Bonner Stadtbibliothek untergebracht ist. Neben einer ruhigen Atmosphäre findet man hier guten Kaffee sowie süße und herzhafte Backwaren. Als Belohnung für getane Arbeit – oder als Motivation für diese – sollte man sich nicht die Spezialität des Hauses entgehen lassen: Kalter Hund. Das Café gehört zur Klevenhaus Kulturgastronomie Bonn. Mehr zu deren besonderem Konzept erfahren Sie hier.

Wo? Mülheimer Platz 1, 53111 Bonn
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag: 10–20 Uhr, Samstag: 10–14 Uhr
Zum Café Liebeslesen

Mit Blick auf den Rhein

Wem der öde Blick auf die Wand vor dem Schreibtisch zu langweilig wird, der sollte in das Café Rheinpavillon wechseln. Dort kann vor großen Fensterscheiben mit Blick auf den Rhein gearbeitet werden. Man sollte nur aufpassen, dass das Zählen der vorbeifahrenden Schiffe nicht von der Arbeit ablenkt.

Wo? Rathenauufer 1, 53113 Bonn
Öffnungszeiten: Täglich: 11–23Uhr
Werfen Sie einen Blick auf das Café Rheinpavillon

Das könnte Sie auch interessieren:

Sparkasse Newsletter

Unser Newsletter

Erhalten Sie mit unserem Newsletter einmal im Monat
spannende Informationen und hilfreiche Tipps.

Hier abonnieren

Magazin durchsuchen...

Unser monatlicher Newsletter

Hier abonnieren