Zoobesuch in Zeiten von Corona: Das müssen Sie wissen

Endlich! Der Kölner Zoo öffnet seine Pforten wieder. Bei bestem Frühlingswetter können Kinder und Erwachsene nun wieder den exotischen Tieren beim Spielen, Baden oder Sonnen zusehen. Doch Achtung: Die Öffnung des Zoos gilt nur unter Auflagen! meinkölnbonn.de erklärt, wie Sie sich auf Ihren Zoobesuch vorbereiten.

Mai 2020

Zoo Köln

Eintrittskarten

Zur Freude vieler Besucher ist der Eintrittspreis des Kölner Zoos für Erwachsene auf 16,50 Euro (vorher 19,50 Euro) und für Kinder (4–12 Jahre) auf 7,50 Euro (vorher 9,00 Euro) gesenkt worden. Kinder bis drei Jahre kommen kostenlos in den Zoo. Diese Ticketpreise gelten aber nur vorübergehend – vor dem Besuch also dringend noch einmal die Eintrittspreise online checken. Tickets können im Online-Ticket-Shop, auf kölnticket.de sowie an lokalen Vorverkaufsstellen von KölnTicket und an den Tageskassen des Zoos erworben werden. 

Achtung: Aufgrund der Maßnahmen gegen das Coronavirus gibt es im Zoo Köln eine Einlassbeschränkung! Es ist deshalb notwendig, dass Sie neben der Eintrittskarte auch einen Einlasszeitraum reservieren. Denn ohne Reservierung gilt: kein Eintritt. Reservieren können Sie online. Als Einlasszeitraum können Sie dann entweder 9:00 Uhr oder 12:00 Uhr auswählen. 

Tiere

Die tolle Nachricht: Fast alle Tiere können nach der Wiedereröffnung bestaunt werden. Das sind alle Vierbeiner und farbenprächtigen Wesen, die sich entlang des Rundwegs in Freiluftgehegen befinden. Darunter sind Löwen, Elefanten, Flamingos, Eisbären und Pinguine. Die Tierhäuser und Aquarien müssen allerdings noch geschlossen bleiben (das gilt zum Beispiel für das Regenwaldhaus mit seinen tropischen Paradiesvögeln).

Fütterungen

Normalerweise finden den gesamten Tag über kommentierte Fütterungen der Tiere statt. Damit sich nicht zu viele Menschen zur Fütterungszeit um die Gehege drängen, finden diese Fütterungen vorübergehend nicht statt. Zu fressen bekommen die Tiere natürlich trotzdem – mit etwas Glück kommen Sie ja gerade zur Fütterungszeit an einem Gehege vorbei.

Spielplätze

Neben dem Bestaunen von Tieren gehört das Toben auf dem riesigen Abenteuerspielplatz auf dem Zoogelände ebenfalls zum Besuch des Kölner Tiergartens dazu. Alle Spielplätze bleiben wie gewohnt geöffnet.

Verpflegung und Shops

Für den Hunger zwischendurch oder das Souvenir am Ende des Besuchs ist weiterhin gesorgt: Die Zoo-Gastronomie hat die Imbisse auf dem Gelände ausreichend ausgestattet: Snacks und Erfrischungen werden hier to go angeboten. Das Zoo-Restaurant hingegen muss leider geschlossen bleiben. 

Weitere Hinweise

Auch auf dem Gelände des Kölner Zoos gelten die Abstandsregelungen von 1,50 Metern. Zudem sollten Sie beachten, dass Sie sich ausschließlich entlang des Rundwegs bewegen dürfen. Immerhin: So können Sie sich keinesfalls verlaufen!

Das könnte Sie auch interessieren:

Sparkasse Newsletter

Unser Newsletter

Erhalten Sie mit unserem Newsletter einmal im Monat
spannende Informationen und hilfreiche Tipps.

Hier abonnieren

Magazin durchsuchen...

Unser monatlicher Newsletter

Hier abonnieren